Startseite         Mannschaften        Verein         Nutzungsbedingungen           Datenschutzerklärung

Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

Startseite aktuelle Saison

                                                                                                                   Trainingslager Chomutov


Mit einem gemischten Team aus allen Altersklassen ging es für 3 Tage zum Trainingslager nach Tschechien. Mit knapp 20 Handballfreunden wurde das Hotel Mertin belegt. Eine wunderschöne alte Halle und kurze Wege ließen das Wochenende schnell vergehen. 3 knallharte Trainingseinheiten waren gerade für die älteren Strategen eine echte Belastung. Auch die taktischen Nachbesprechungen, meist bis in die späten Nachtstunden, hinterließen ihre Spuren. Höhepunkt für alle war das Trainingsspiel am Sonnabend, bei dem unser international erfahrener Schiedsrichter Siegfried eine Probe seines alten Könnens aufblitzen ließ. Ein gemeinsames Mittagessen beendete am Sonntag ein erlebnisreiches Wochenende. Dank gilt Matze für die Organisation und Gunnar für das abwechslungsreiche Trainingsprogramm. Auch der Fa. Gambrinus Dank für die morgendlichen Kopfschmerzen!  M.S.

                                                            Holpriger Saisonauftakt für die SG Schöneiche!

                                                                                                 HC Bad Liebenwerda - SG Schöneiche   40:24  (19:10)


von Tino Gensichen

Am letzten Samstag, den 07. September 2019, startete unsere 1. Männer-Mannschaft in Bad Liebenwerda gegen den Absteiger der Brandenburgliga in die neue Saison.

Nachdem die Gastgeber mit 10:5 in den ersten 12 Minuten in Führung gingen, konzentrierten sich unsere Männer vor allem in der Abwehr deutlich mehr, sodass wir den Abstand nicht größer werden ließen. Zur Halbzeit kam die SGS jedoch nicht über ein 19:10 für die Gastgeber hinaus, da man immer wieder in gegnerische Konter fiel und die Chancen vorne liegen ließ.

Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit konnte man eine deutliche Überzahl von sechs gegen drei Mann nicht nutzen. So kam es in der 38. Minute noch schlimmer, als Rechtsaußen Tino Gensichen durch eine fragliche Entscheidung sofort mit Rot das Spielfeld verlassen musste. Die Schiedsrichter blieben im Anschluss der harten Linie treu und bestraften körperliche Aktionen rigoros. Doch das Ganze tat dem Spiel keinen Abbruch, denn durch eigene individuelle Fehler brachte man den Gegner immer wieder in leichte Situationen und so ergab sich ein Endstand von 40:24.

Trainer Gunnar Eggen und auch die Spieler selbst waren mit diesem Verlauf alles andere als zufrieden, wollte man doch versuchen, die Konkurrenz zu Saisonbeginn auf dem falschen Bein zu erwischen. Jetzt liegt viel Arbeit vor unseren Männern, denn schon an diesem Wochenende kommt die OSG Fredersdorf/Vogelsdorf zum ersten Heimspiel der Saison nach Mittenwalde. Unser Dank geht an die treuen Fans, die den weiten Weg bis nach Bad Liebenwerda angetreten haben und wir hoffen, dass wir uns Sonntag zur gewohnten Zeit um 16 Uhr wiedersehen!

SGS: Sitek, Drewelow, Rothe, Vollers (1), Gensichen (2), S. Werner (7), M. Große (3), Altin (2), Eggen, Holz (3), Pa. Werner (6), Jahic`


                                                                                          

                                                                                

07. 09.2019

 Die Spiele vom Sonntag:

Die SGS liefert bei der 22:24 Heimniederlage gegen die OSG

Fredersdorf-Vogelsdorf  ein Paradebeispiel wie man sich selbst um die möglichen Punkte bringt. Der Wechsel zwischen „Genie und Wahnsinn“ kam zu oft und verhinderte letzlich den Punktgewinn. Dazu kamen Schiedsrichter ,die mit ihren Entscheidungen, die SGS mehr als die Gäste benachteiligten.

Die zweite Mannschaft der SGS zeigte gegen den VfL Potsdam III leider nur zehn Minuten wozu man in der Lage ist. Danach kassierte man acht Tore in Folge und unterlag am Ende deutliche mit 17:32.